Mobile
Simulation

Train where you work
Das ist das Motto der mobilen Simulation – auch in-situ Simulation genannt. Mit dieser Form des Trainings geben wir Ihnen die Möglichkeit, in Ihrem gewohnten Arbeitsumfeld in einem Team, das Sie kennen, typische Notfälle Ihres
Fachgebiets zu trainieren. So wird ein nachhaltigerer Trainingseffekt erreicht, da ganz Abteilungen die Aspekte des Crisis Ressource Management in ihre tägliche Arbeit umsetzen können.
Alle Trainings finden mit modernen Full-Scale-Simulatoren statt, die im Unterschied zu den herkömmlichen Mega-Code-Trainern über vielfältigere Möglichkeiten verfügen (pathologische und physiologische Herz- und Atemgeräusche, schwieriger Atemweg, tastbar Pulse zentral und peripher, Pupillenreaktion, Anlage Thoraxdrainage u.v.m.). Angeschlossen wird der Simulator an einen Patientenmonitor, über den während des Szenarios die relevanten Vitaldaten eingespielt werden.
Alle Szenarien werden auf Video aufgezeichnet und im Anschluss in einem Debriefing in einer fehlerfreundlichen Atmosphäre unter dem Aspekt des Crisis Resource Management (CRM) nachbesprochen.
CRM ist nach David Gaba (Stanford) die Fähigkeit, das Wissen, was getan werden muss, auch unter den ungünstigen und unübersichtlichen Bedingungen der Realität eines medizinischen Notfalls in effektive Maßnahmen im Team umzusetzen.